Ducans Diät: Menü für jeden Tag, Tabelle und Liste der erlaubten Lebensmittel

Die Ducan-Diät war in letzter Zeit sehr beliebt. Dreißig Jahre lang beobachtete der Arzt seine Patienten. Als Ergebnis entwickelte er ein umfassendes und effektives Gewichtsverlustprogramm, das über 5 Millionen Franzosen geholfen hat.

Die Grundlagen der Ernährung wurden im Jahr 2000 in einem Buch veröffentlicht, das in vielen Ländern der Welt sofort zum Bestseller wurde.

Dukans Ernährung ist bei Weltklasse-Showbusiness-Stars sehr beliebt geworden. Wie die meisten Ernährungswissenschaftler empfiehlt Dukan, je nach körperlicher Verfassung des Körpers und dem gewünschten Ergebnis ein individuelles Behandlungsschema zu wählen.

Wenn es ein leichtes Übergewicht von bis zu 10 kg gibt, lohnt es sich, sich nur 3 Tage an die Diät zu halten, über 10 kg - mindestens eine Woche und so weiter.

Diätstadien und ihre Dauer

Die Essenz der Ducan-Diät besteht darin, große Mengen an Protein zu konsumieren, was zu schnellen Ergebnissen führt. Das Hauptprinzip dieser Diät besteht darin, den Verbrauch von Eiweißnahrungsmitteln zu erhöhen und Kohlenhydrate und Fette zu reduzieren.

Proteine sind kalorienarme Nährstoffe. Darüber hinaus beeinflusst die Verwendung einer Protein-Diät den Ernährungsrhythmus nicht, egal in welcher Phase wir uns befinden.

Deshalb ist das Abnehmen mit dieser Methode so effektiv. Wir verlieren Gewicht, essen und haben keinen Hunger. Der schnelle Verlust unerwünschter Pfunde erhöht die Motivation und den Wunsch, die Diät fortzusetzen.

Es sollte auch beachtet werden, dass die richtige Menge Wasser ein sehr wichtiges Prinzip beim Abnehmen mit Dr. Ducans Ernährungsplan ist. Mindestens 1, 5 Liter pro Tag. Ohne dieses Element wird die Ducan-Diät weniger effektiv und weniger gesund.

Lebensmittel auf der Ducan-Diät erlaubt

Ducans Ernährung ist jeden Tag in vier Phasen unterteilt. Jedes enthält Protein, manchmal wird es mit einer kleinen Menge Kohlenhydraten und Gemüse kombiniert. Außerdem enthält Ducans Ernährung beträchtliche Mengen an Wasser und körperlicher Aktivität.

Phase 1: Angriff

Die erste Phase ist die wichtigste. Die Angriffsperiode stimuliert einen schnellen Gewichtsverlust. Infolgedessen besteht die Motivation, die Diät fortzusetzen. Normalerweise können Sie in einer Woche etwa 5 kg verlieren. Ist es nicht ein Wunder? Weitere Phasen zielen darauf ab, den Körper an eine gesunde Ernährung zu gewöhnen und die erzielten Ergebnisse aufrechtzuerhalten.

Die Länge der ersten Etappe der Ducan-Diät hängt davon ab, wie viel Gewicht Sie während des gesamten Programms verlieren möchten:

  • Bis zu 5 Kilogramm - die erste Etappe dauert nur 2 Tage. Der Gewichtsverlust während dieses Zeitraums beträgt etwa 0, 5 bis 1, 5 kg.
  • Bis zu 10 kg - die erste Stufe dauert 3 Tage. Der Gewichtsverlust beträgt ca. 1, 5-2, 5 kg.
  • Bis zu 20 kg - die erste Stufe 5 Tage. Der Gewichtsverlust beträgt ca. 1, 8-3 kg.
  • Bis zu 40 kg - die erste Stufe dauert mindestens 7 Tage (bis zu 10, nicht mehr). Der Gewichtsverlust beträgt ca. 3 kg.

Wenn Sie einen Gewichtsverlust von ein paar Zentimetern in der Taille benötigen, dauert die Angriffsphase daher nicht länger als einen Tag.

Die Diät besteht aus reinem Protein, das in jeder Menge, in jeder Kombination, zu jeder Zeit und an jedem Ort konsumiert werden kann. Vergessen Sie auch nicht einen wichtigen Bestandteil einer Diät - Flüssigkeit.

Es wird empfohlen, mehr als 1, 5 Liter Wasser pro Tag, harntreibende Tees und Aufgüsse ohne Zucker zu trinken. Die Proteinessenz der Ducan-Diät kann manchmal die Funktion der Nieren und des Darmtrakts negativ beeinflussen und beispielsweise Verstopfung hervorrufen.

In diesem Fall empfiehlt der Arzt selbst, das Proteinmenü mit Ballaststoffen zu verdünnen, nämlich 2 Esslöffel Haferflocken und einem Esslöffel Kleie. Andernfalls müssen Sie sich während der Angriffszeit mit Lebensmitteln eindecken.

Liste der zugelassenen Produkte:

  1. Fettarme Milchprodukte: Naturjoghurt, Buttermilch, Milch, Hüttenkäse.
  2. Mageres Fleisch wie Kalbfleisch, Kaninchen, Rindfleisch (Steak, Filet, Roastbeef), Steak und Schweinebraten mit Knochen sollte vermieden werden.
  3. Magerer Fisch (Barsch, Pollock, Kabeljau, Forelle) und fetter Seefisch (Thunfisch, Makrele, Sardine, Lachs, Heilbutt), Garnelen, Austern, Muscheln, Krabben, Hummer.
  4. Häute, Wachteln und Putenhäute, Enten- und Gänsefleisch meiden.
  5. Leber und Zunge von Rindfleisch, Huhn oder Kalbfleisch.
  6. Mageres Fleisch (Hühnchen-, Puten- oder Schweinebrust), Rührei oder Rührei, gebraten in einer Teflonpfanne ohne fette, weich gekochte Eier. Es ist zu beachten, dass aufgrund des Cholesteringehalts empfohlen wird, nicht mehr als 3-4 Eigelb pro Woche zu konsumieren. Protein kann in unbegrenzten Mengen konsumiert werden.
  7. Andere Lebensmittel, die in der ersten Phase der Diät konsumiert werden können: Kaffee, Tee, Kräutertees, Zitrone, Kräuter, Gewürze, Essig, Senf, Essiggurken.

Es wird nicht empfohlen, zum Kochen Öle oder andere Fette zu verwenden. Am besten gekocht, gegrillt oder in Folie ohne Fettzusatz gebacken.

Die oben genannten Lebensmittel sollten auf andere Weise als zum Braten gekocht werden. Grill ist erlaubt. Das Fleisch wird am besten im Wasserbad gekocht oder gebacken. So bleibt die größte Menge an Vitaminen und Mineralstoffen erhalten.

Phase 2: Kreuzfahrt

Nachdem sich der Körper an die Ernährung gewöhnt hat und die neue Ernährung problemlos verträgt, beginnt die zweite Phase, in der sich Proteine und Gemüse abwechseln. Wählen Sie Gemüse mit niedrigem Kohlenhydratgehalt.

Der Rhythmus des Übergangs von Proteinen zu Kohlenhydraten:

  1. 5 Tage einige Eiweißnahrungsmittel, dann die nächsten 5 Tage - Eiweißnahrungsmittel mit Gemüse.
  2. Zwei Tage Protein-Diät, die nächsten 5 Tage - eine Ergänzung mit Gemüse.
  3. Einen Tag nach dem anderen.
  4. Zwei Tage des Proteinmenüs.

Diese Option ist für geringen Gewichtsverlust ausgelegt. Es wird hauptsächlich als vorbeugende Maßnahme zur Aufrechterhaltung des allgemeinen Zustands des Körpers eingesetzt.

Die Liste der zugelassenen Gemüsesorten umfasst: grüne Bohnen, Spargel, Gurken, Radieschen, Kohl (Weißkohl, Brokkoli, Rosenkohl), Zucchini, Auberginen, Karotten, Paprika, Rüben, Spinat, Sellerie, Tomaten.

Sie sollten in Kombination mit Produkten aus der vorherigen Phase in beliebiger Menge, aber so weit wie möglich verwendet werden, um den Hunger zu stillen.

Sie können dieses Sortiment mit Hilfe von fettarmen Milchprodukten, beispielsweise Käse, diversifizieren. Natürlich wird Gemüse am besten roh gegessen. Manchmal können Sie Ihre Ernährung mit gekochtem oder gegrilltem Gemüse abwechseln.

Phase 3: Konsolidierung der Ergebnisse

Zu diesem Zeitpunkt zählen wir die gesunkenen Kilogramm, das werden sie sicherlich sein. Die Dauer dieser Phase hängt von der Anzahl der verlorenen Kilogramm ab. Fassen Sie das verlorene Gewicht zusammen und multiplizieren Sie es mit 10 Tagen.

Als Ergebnis erhalten Sie die Dauer der dritten Phase. Wenn Sie also 7 kg abgenommen haben, sollte die dritte Stufe 70 Tage dauern.

Die Phase ist lang, jetzt wird die Liste der zugelassenen Produkte durch folgende Zutaten ergänzt:

  • Vollkornbrot (bis zu 2 Scheiben pro Tag).
  • Käse (2 Scheiben pro Tag, 40-60 Gramm).
  • Eine Portion zuckerarme Früchte (vermeiden Sie Bananen, Trauben und Kirschen).

Außerdem können Sie Nudeln, Reis oder Kartoffeln essen (eines der Produkte, maximal 2 Mal pro Woche). Wenn der Bedarf an traditionellem Essen groß ist, können Sie es sich leisten, was der Vorteil dieser Phase ist. Der sogenannte königliche Feiertag ist zweimal pro Woche erlaubt.

Sie können essen, was von der Diät ausgeschlossen ist: Lachs und Pommes, Eis mit Schlagsahne oder Schokoladenkuchen. Eine wichtige Faustregel ist, dass dies eine Mahlzeit sein sollte (sie kann nicht den ganzen Tag dauern).

Jeder Donnerstag der Woche ist für einen Fastentag vorgesehen, an dem nur Eiweißnahrungsmittel konsumiert werden, d. h. Produkte in der ersten Phase vorgesehen.

Phase 4: Süchtig machen

In der vierten Phase ist der menschliche Körper vollständig an die neue Art der Ernährung angepasst. Im Prinzip schreibt dieses Stadium nichts Neues vor: die Verwendung von Proteinen und Kohlenhydraten in beliebiger Menge.

In der letzten Phase der Ducan-Diät wird empfohlen, täglich 3 Esslöffel Weizenkleie zu essen. Sie sind reich an Ballaststoffen, verzögern den Hunger und tragen zur Aufrechterhaltung eines optimalen Körpergewichts bei.

Die wichtigste Bedingung, an die man sich jetzt erinnern sollte, ist, dass an einem Tag in der Woche ein Fastentag vereinbart werden muss. An diesem Tag sollten Sie wie in der ersten Phase nur proteinhaltige Lebensmittel essen.

Beispielmenü

Ducans Rezepte sind vielfältig und machen die Ernährung nicht eintönig. Jeder kann sein eigenes Menü erstellen, wobei natürlich die Liste der verbotenen und zugelassenen Produkte zu berücksichtigen ist, die sich je nach Phase ändern. Unten finden Sie ein Beispiel für ein Menü, das an alle Phasen der Ernährung angepasst ist.

Beispielmenü für Phase 1 der Ducan-Diät: Angriff
Tag 1 Tag 2 Tag 3
  • Frühstück - Rührei aus zwei Eiern;
  • 2. Frühstück - Naturjoghurt;
  • Mittagessen - gebratene Hühnerbrust;
  • Nachmittagssnack - 2 Scheiben Putenbrustschinken;
  • Abendessen - fettarmer cremiger Hüttenkäse mit Frühlingszwiebeln.
  • Frühstück - hart gekochtes Ei;
  • 2. Frühstück - fettarmer Hüttenkäse mit Zwiebeln;
  • Mittagessen - mageres Rinderfilet mit Petersilie;
  • Nachmittagstee - Naturjoghurt;
  • Abendessen - geräucherte Makrele.
  • Frühstück - weich gekochtes Ei;
  • 2. Frühstück - Hüttenkäse;
  • Mittagessen - gebackener Lachs mit Zitronensaft;
  • Nachmittagstee - Naturjoghurt;
  • Abendessen - ein Stück gekochtes Fleisch, serviert mit eingelegten Paprikaschoten.

Menü für Phase 2
Tag 1 Tag 2 Tag 3
  • Frühstück - fettarmer Hüttenkäse mit Frühlingszwiebeln und Radieschen
  • 2. Frühstück - Karotten;
  • Mittagessen - gegrilltes Hähnchen mit Zucchini;
  • Nachmittagstee - Naturjoghurt;
  • Abendessen - eine Handvoll Spinat mit Zitronensaft und Tomaten.
  • Frühstück - Omelett mit roher Gurke, Tomaten und Zwiebeln;
  • 2. Frühstück - Naturjoghurt;
  • Mittagessen - gebratener Truthahn mit gekochtem Kohl;
  • Nachmittagstee - Rübenchips;
  • Abendessen - hart gekochtes Ei, Salatmischung, Radieschen und Zwiebel.
  • Frühstück - Rührei aus zwei Eiern;
  • 2. Frühstück - halber Pfeffer;
  • Mittagessen - Rübensuppe in Hühnerbrühe gekocht;
  • Nachmittagstee - eine Handvoll Sauerkraut;
  • Abendessen - gefüllte Eier.

*** Vermeiden Sie im zweiten Schritt Gemüse wie Mais, Kartoffeln, Reis, Avocado.

Menü für die 3. Stufe der Diät
Tag 1 Tag 2 Tag 3
  • Frühstück - 2 Stück Käse;
  • 2. Frühstück - Naturjoghurt mit Äpfeln;
  • Mittagessen - 200 Gramm Couscous, Tomaten, Oliven;
  • Nachmittagstee - Früchte;
  • Abendessen - Salat mit Thunfisch und Ei.
  • Frühstück - eine Scheibe Putenschinken und Tomate;
  • 2. Frühstück - Hüttenkäse mit gehackten Radieschen;
  • Mittagessen - Hühnerbrust mit gebackenen Rüben;
  • Nachmittagstee - Kiwi;
  • Abendessen - Pasta, gebratene Paprika und Garnelen.
  • Frühstück - ein Glas Naturjoghurt mit Erdbeeren und einem Löffel Haferkleie;
  • 2. Frühstück - ein Apfel;
  • Mittagessen - 100 Gramm Vollkornnudeln, Tomaten, Zucchini;
  • Nachmittagstee - Karotten;
  • Abendessen - Toast mit Pfeffer, Räucherlachs und Dill.

Ducan Diät-Tipps zum Abnehmen

Neben den Regeln und der Lebensmittelliste sind noch einige weitere wichtige Aspekte zu beachten. Sie ermöglichen es Ihnen, sich in allen Phasen strikt an Ihre Ernährung zu halten und sich positiv auf Ihre Gesundheit auszuwirken.

  1. Viel Wasser trinken. Natürliches und stilles Mineralwasser ist das Beste. Manchmal können Sie es durch Kräutertees, leichte Aufgüsse oder Früchtetees ersetzen. Flüssigkeiten sind in der Ernährung essentiell, insbesondere in einer Eiweißdiät. Sie verbessern die Flüssigkeitszufuhr, helfen bei der Reinigung und Entfernung schädlicher Produkte des Proteinstoffwechsels.
  2. Vermeiden Sie es, während einer Diät viel Kaffee zu trinken. In kleinen Mengen können Sie Energie wiederherstellen, dies wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus. Ein übermäßiger Verzehr kann jedoch den Herzrhythmus stören und den Herzschlag verursachen. Darüber hinaus dehydrieren starke Kaffeegetränke den Körper.
  3. Achten Sie darauf, zu frühstücken. Dies ist das wichtigste Essen, das wir tagsüber essen. Am besten sind energiereiche Mahlzeiten mit Eiern, Milchprodukten oder Fisch.
  4. Begrenzen Sie den Eierkonsum. Denken Sie daran, Sie können sie nicht mehr als 2 Mal pro Woche essen. Eier enthalten viel Cholesterin und erhöhen den Spiegel in unserem Körper. Dieses gefährliche Phänomen kann das Risiko für Arteriosklerose erhöhen.
  5. Lesen Sie die Etiketten der Produkte, die Sie kaufen, sorgfältig durch. Das Wichtigste ist, leichte Lebensmittel zu kontrollieren. Fettarmer Joghurt ist oft reich an Zucker und umgekehrt. Niedrige Kohlenhydrate sind fettreich. Achten Sie auf die Zusammensetzung, Energie und den Nährwert des Produkts sowie auf das Vorhandensein von Allergenen.
  6. Vertraue keinen Restaurants, Cafés und Bars. Wenn Sie gegrillten Lachs auf der Speisekarte sehen, fragen Sie, wie er gekocht wird. Fügen Sie keine fettige oder kalorienreiche Sauce hinzu. Es ist am besten, während der ersten und zweiten Phase der Diät nicht außerhalb des Hauses zu essen. So werden Sie Versuchungen los und verringern das Fehlerrisiko.
  7. Versuchen Sie immer, Joghurt zur Hand zu haben. Dies ist ein kalorienarmer Protein-Snack, der Sie vor Zeiten der Schwäche bewahren kann.
  8. Das fettarme Fleisch, das in Ducans Ernährung erlaubt ist, schmeckt besser, wenn Sie es vorher marinieren.
  9. Denken Sie daran, die richtige Menge Haferkleie zu essen. Dies hilft, anhaltende Verstopfung zu verhindern.
  10. Wenn Sie sich unwohl fühlen oder schmerzhafte Symptome bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Er wird Sie untersuchen und Sie beraten, wie Sie vorgehen müssen, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.
Das Mädchen isst nach den Regeln der Ducan-Diät

Ducans Diät: positive und negative Bewertungen

Trotz ihrer weit verbreiteten Popularität und klaren Wirksamkeit wird die Ducan-Diät häufig von verschiedenen Ernährungswissenschaftlern kritisiert. Ernährungswissenschaftler sind auch verständlich, weil sie für ihre eigenen Methoden werben.

Wenn wir zahlreiche Ergebnisse analysieren, können wir den Schluss ziehen, dass diese Diät für den menschlichen Körper sicher ist. Immerhin läuft der Übergang von Stufe zu Stufe reibungslos ab. Die Proteinperiode dauert die kürzeste Phase, so dass die Gesundheit des Patienten nicht gefährdet wird.

Profis Minuspunkte
  • Gewichtsverlust tritt schnell auf.
  • Nicht von ständigem Hunger begleitet.
  • Die Diät erfordert keine Kalorienzählung.
  • Das Menü besteht aus köstlichen und erschwinglichen Produkten.
  • Die Anfangsstadien der Diät sind eintönig.
  • Nebenwirkungen können auftreten, von denen Verstopfung die auffälligste ist.
  • In den frühen Stadien ein Mangel an Ballaststoffen und Vitaminen. Daher sollten Vitamin- und Mineralstoffzusätze nur unter ärztlicher Aufsicht in Betracht gezogen werden.
  • Die hohen Kosten für Produkte, die in den ersten beiden Phasen der Diät verwendet werden dürfen.

Natürlich werden zunächst einige Symptome von Müdigkeit, Schläfrigkeit und sogar Reizbarkeit bemerkt. Hohe Siege sind jedoch nicht ohne Opfer vollständig. Der Körper gewöhnt sich an alles.

Die Ernährung basiert auf der Gewöhnung eines Menschen an einen gesunden Lebensstil, an eine ausgewogene Ernährung, daher muss er die Prinzipien des Lebensmittelkonsums neu lernen.

Gegenanzeigen und möglicher Schaden

Es gibt viele Kontraindikationen, was bedeutet, dass nicht jeder davon profitieren kann. Zuallererst sollte daran erinnert werden, dass eine Eiweißdiät eine enorme Belastung für Leber und Nieren darstellt und auch nicht die erforderliche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen liefert, deren Mangel die Funktion des Körpers negativ beeinflusst.

Wer sollte nicht von einer Protein-Gewichtsverlust-Diät profitieren:

  1. Gegenanzeigen gelten vor allem für schwangere und stillende Mütter. Frauen sollten sich daran erinnern, dass Gewichtsverlustbehandlungen derzeit nicht empfohlen werden. Darüber hinaus muss der Körper zusammen mit der Nahrung alle Nährstoffe für das Kind bereitstellen, da der Körper des Babys aus der Nahrung der Mutter alle notwendigen Zutaten erhält.
  2. Trotz der Wirksamkeit des Gewichtsverlusts ist die Ducan-Diät bei Jugendlichen kontraindiziert. Während der Pubertät ist es sehr wichtig, alle wertvollen Nährstoffe bereitzustellen, die der Körper benötigt, um sich zu entwickeln und richtig zu funktionieren.
  3. Dukan Gewichtsverlust wird nicht für Menschen mit Nierenproblemen empfohlen. Es kann nicht geleugnet werden, dass ein proteinreiches Menü die Nieren erheblich belasten kann. Die Verwendung einer Proteindiät bei Menschen mit Erkrankungen dieses Organs kann zu Exazerbationen führen.
  4. Die Ducan-Diät sollte bei Menschen mit Lebererkrankungen mit Vorsicht angewendet werden. Der Hauptort des Proteinstoffwechsels ist die Leber. Das Endprodukt ihres Stoffwechsels ist Harnstoff, der über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden wird. Eine Diät, die überschüssiges Protein liefert, induziert eine positive Stickstoffbilanz und erhöht die Produktion von Ammoniak und Harnstoff, was besonders schädlich für geschädigte Leber ist.
  5. Menschen mit Gicht sollten sich auch vor proteinreichen Diäten hüten. Da eine große Menge an Protein zur Versauerung des Körpers beiträgt, verursacht dies ein Säure-Base-Ungleichgewicht. Dies kann wiederum die Symptome der Krankheit verschlimmern.